Nach 8 Jahren das erste Mal wieder Reiten gewesen

Gestern war ich nach langen 8 Jahren wieder reiten. Ich bin früher ca. 6 Jahre geritten, dann hat mich die Ausbildung nach Frankfurt verschlagen und damit hat es auch erstmal geendet. In Frankfurt sind die Reitstunden wesentlich teurer und in der Ausbildung das Gehalt recht klein mit einer eigenen Wohnung.  Nach der Ausbildung hatte ich es auch erstmal schleifen lassen und es immer wieder verschoben, irgendwie wollte ich nicht so in Frankfurt.

Ende letzten Jahres sind wir ja wieder zurück in meine Heimat gezogen, wie Ihr in dem Beitrag „Die schwierige Entscheidung wieder zurück zu gehen“ lesen konntet. Meine Eltern schenkten mir zu Weihnachten einen Reitgutschein in meinem alten Reitstall (Altmüller), ich habe mich riesig gefreut darüber. J Das war der Ansporn mir wieder neue Reitklamotten und das nötige Zubehör zu kaufen. Doch von Weihnachten an hat es immer noch bis gestern gedauert, bis ich es wirklich mal geschafft habe eine Reitstunde auszumachen. Ständig kam etwas dazwischen. Da ging es meinen Großeltern schlecht und dann hatte mein Meerschweinchen auch noch einen Blasenstein und musste operiert werden. Und da ich meine Tiere über alles liebe habe ich mit gelitten und mich so oft es ging um das Kleine gekümmert. Danach brauchten wir erstmal eine Erholung und sind in den Urlaub gefahren.

Als ich gestern im Reitstall ankam, fand ich es sehr schön, dass sich kaum etwas verändert hat. Die Reitlehrerin erkannte mich sofort wieder. Ich war ziemlich nervös, da ich ein (für meine Verhältnisse) großes Pferd reiten sollte. Ich bin früher immer nur ein etwas größeres Pony geritten. Ich dachte mir: „Oh Gott nach so langer Zeit gleich ein fremdes, großes Pferd reiten. Hoffentlich klappt das.“. Ich ging in die Reithalle und stieg auf das Pferd und fühlte mich gleich wohl und es hat alles echt super geklappt. Schritt, Trap und Galopp lief alles echt super. 🙂

Aber ich bin heute ganz schön kaputt, das war echt anstrengend. Das einzige was ich etwas vergessen habe in der Zeit, ist nur, dass man den Sattel locker macht, die Trense aufmacht und dann erst das Pferd raus führt. Doch das weiß ich jetzt und es hat auch super geklappt. Ich habe viel von mir erwartet und ich muss sagen, dass ich meine Erwartungen zu 90% erfüllt habe.

Jetzt bin ich gespannt, wann sich meine Reitlehrerin bei mir meldet, für die nächste Stunde 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.