Schlagwort-Archiv:hebamme

Endspurt

Heute kommen wir zum Endspurt meiner Geburt. Im Letzten Beitrag „Unerbittliche Schmerzen“ endete ich damit, dass es bereits 19 Uhr war und ich auf die PDA wartete.

Die Anästhesisten kamen recht zügig und klärten mich über die Nebenwirkungen der PDA auf. Mich interessierten diese herzlich wenig, ich wollte einfach nur keine Schmerzen mehr haben. Mein Mann sollte den Raum verlassen, keine 5 Minuten später war sie gesetzt. Es dauerte weitere 5 Minuten und die Schmerzen ließen nach, jedoch spürte ich auch unten herum nichts mehr wirklich. Ich kam endlich zur Ruhe und konnte sogar etwas schlafen. Diese Erholung war auch für die Geburt fördernd. Gegen 22 Uhr wurde ich wach, die Hebamme wollte nochmal nach meinem Muttermund gucken, dieser ging endlich weiter auf und die Geburt ging voran. Jedoch hemmte die PDA allmählich die Wehen und das CTG wurde etwas schlechter. Langsam wurde die PDA runtergesetzt. Die Herztöne unseres Babys wurden schneller.

Weiterlesen →

Unerbittliche Schmerzen

Bei dem letzten Bericht „Der Anfang einer langen Geburt„, hörte ich ja damit auf, dass die Fruchtblase geplatzt war und das viel zu früh. Unsere Welt brach zusammen in diesem Moment, die Angst war riesig um unsere Tochter. Ich wusste noch nicht was auf mich zukommen wird, vorallem nicht, was für Schmerzen ich haben werde.

Weiterlesen →

Der Anfang einer langen Geburt

Heute möchte ich euch von der Geburt unserer Tochter erzählen. Der errechnete Termin war der 5. Februar 2017. Doch es kam alles anders, ich sollte den Kreissaal schon früher kennenlernen.

kreissaal

Bis Ende November verlief alles ohne Komplikationen, eine Traum-Schwangerschaft. Doch den einen Abend lag ich unruhig im Bett, es ging mir nicht gut. Ich hatte immer wieder einen Schmerz im Unterleib. Da dies meine erste Schwangerschaft war, waren wir beide sehr nervös und wussten nicht recht was wir machen sollten. Wir beschlossen ins Krankenhaus zu fahren, da es ein Freitagabend war und ich erst Montag zum Arzt hätte gehen können. Im Krankenhaus angekommen ging es erstmal Richtung Notaufnahme, es war schon kurz vor Mitternacht und es war nicht wirklich viel los. Meine Daten wurden aufgenommen und ich wurde in den Kreissaal geschickt.

Weiterlesen →