Urlaub auf Sardinien Teil 3

Nach dem Frühstück im Hotel Airone sind wir in unser eigentliches Hotel Li Graniti gefahren. Unser Zimmer dort, war ein bisschen moderner, vor allem das Badezimmer. Wir hatten ein Großes Doppelbett und einen Balkon mit wundervollem Ausblick auf das Meer und die Berge. Wir sind heute anschließend nach Orgosolo gefahren,


eine Stadt voller bemalter Hauswände. Das hat 1968 angefangen, als Protestaktion gegen den Verkauf von Sardinien an das Militär und den Toruismus. Heute malen immer noch ein paar Personen die Wände voll mit aktuellen Dingen. Die Malereien sind sehr eindrucksvoll, jedoch ist die Stadt sehr dreckig und die Menschen waren eher unhöflich. Daher sind wir nicht lange in der Stadt geblieben und anschließend direkt zu der Grotta di Ispinigoli. Das war ein guter Halt, da es begonnen hatte zu regnen. Nach einer 30-minütigen Führung durch die Höhle, hatten wir einen Capuccino in dem Restaurant neben dran getrunken. Auf unserem Rückweg sind wir durch Olbia gefahren, wo wir an einem anderen Tag nochmal stoppen werden.

Orgosolo
Weiter geht es mit Teil 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.