Die Last des Einkaufens

Also ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber jede Woche denke ich mir aufs Neue: „Schon wieder einkaufen, ich habe überhaupt keine Lust“. Aber was soll’s, gemacht werden muss es ja. Also wird der Einkaufszettel geschrieben und krampfhaft verschiedene Gerichte für die Woche ausgedacht. Da ich sehr ungerne einkaufen gehe, versuche ich nur 2-mal die Woche einzukaufen, meistens klappt das ganz gut. Also nehme ich den Einkaufszettel, die Tüten und das Leergut und begebe mich in den Supermarkt. Da ich ja überhaupt nicht gerne einkaufe, gehe ich meist nur in den mir bekannten Laden, dort geht es doch noch am schnellsten.

Im Supermarkt angekommen, packe ich das Leergut in den Einkaufswagen und bringe es erstmal weg, danach schnappe ich mir meinen Zettel und düse los, zumindest versuche ich es. Meistens jedoch stehen überall die verlassenen Einkaufswagen im Weg oder die Leute trödeln die ganze Zeit darum und man kommt nicht wirklich an ihnen vorbei. Ganz schlimm ist es freitags und samstags, wenn ich an den Tagen einkaufen muss, gehe ich meistens ziemlich spät abends. Mein Einkaufszettel ist sehr oft schon sortiert, damit ich stur durch den Laden gehen kann und schleunigst an der Kasse wieder bin. Montags komme ich immer recht schnell durch und ich bin froh, dass im Globus die Kassen nie so voll sind wie bei Aldi oder Lidl, dann wäre meine Geduld ganz am Ende.

Wenn ich dann endlich an der Kasse fertig bin, muss das Ganze noch ins Auto, aber am schlimmsten ist, es muss ja auch noch in die Wohnung. Ich meine ich wohne zwar nicht ganz so weit oben, aber zwei volle große Einkaufstüten und dann noch das ganze Trinken in den zweiten Stock tragen ist schon nicht so leicht ohne Aufzug. Zuhause angekommen bin ich meist etwas K.O. und bin froh wenn ich erstmal 10 Minuten entspannen kann.

Als alternative habe ich auch schon zwei Mal bei Rewe bestellt und es mir liefern lassen. Das ist wirklich ein schöner Luxus und pünktlich und freundlich sind die Lieferanten auch, aber es ist halt auch recht teuer, da Rewe nicht immer so günstig ist. Da mir das Ganze auch etwas unangenehm immer war, da der Service ja eher für ältere Leute und viel beschäftige Mütter meiner Meinung nach ist, habe ich es dann auch gelassen und mir gedacht: „Ach stell dich nicht so an, dass einkaufen geht doch schnell.“.

Wie sieht es bei euch aus, geht ihr gerne einkaufen? Habt ihr vielleicht Tipps wie das Einkaufen schöner werden kann? Wer mag das Einkaufen genauso wenig wie ich? Bitte gebt mir Feedback, ich würde mich sehr freuen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.