HAPPINESS FACTS ABOUT Findy

Weiter geht es in der Kategorie „Das Leben“ und Facts about me.

Heute schreibe ich über die 10 Dinge, die mich glücklich machen.

Happiness-smile

1. Meine Familie: sie ist mir das wichtigste im Leben. Auch wenn vielleicht viele Außenstehende sagen, dass bei uns gar nicht so harmonisch hergeht, ist es aber wie wir uns in der Familie verhalten und lieben. Ohne meine Familie kann ich nicht. Das wurde mir besonders klar, als letztes Jahr meine Oma gestorben ist. Zu meiner Familie zähle ich auch meinen Freund 🙂

2. Meine Freunde: auch wenn ich nicht so viele habe, sind die, die ich wirklich gute Freunde nenne, sehr gute! Sie sind für mich da und jedes Treffen bereitet mir viel Freude. Auch wenn man sich nicht oft sieht (trifft bei 3 zu) ist es beim Treffen trotzdem immer noch total vertraut und man kommt sich vor, als hätte man sich gerade eben erst gesehen

3. Mein Glauben: ich bin Christin und stehe dazu. Mich macht mein Glaube sehr glücklich, da es wie meine innere Ruhe ist. Egal in was für Situationen ich bin, vertraue ich auf Gott, dass es das richtige ist und es für alles einen tieferen Sinn gibt.

4. Die Hunde: Emmy und Ezy machen mich wirklich sehr glücklich. Ich bin nie mit Tieren aufgewachsen und ja, es ist immer noch ein Lernprozess jetzt quasi welche zu haben, aber ich finde es     toll das die zwei Mädels mich so mögen und wenn die beiden rumtoben oder einfach bei mir sind zum Schmusen, bin ich glücklich

20160717_145033

5. Essen: wie schon in den FOOD FACTS About Findy zu lesen war, liebe ich Essen und ja, es macht mich     glücklich. Zwar habe ich auch oft Verträglichkeitsprobleme, aber wenn ich dann mal genieße und es mir danach gut geht, bin ich ein sehr glücklicher Mensch. Mit Essen kann man mir auf jeden Fall eine Freude machen

Happiness-Essen

6. Natur: durch die Hunde und mein Joggen habe ich die Natur wirklich schätzen gelernt. Ich genieße es einfach einen kleinen Spaziergang durch Felder oder Wälder zu machen um den Gedanken freien Lauf zu lassen, auch wenn mich eigentlich ab Februar Heuschnupfen plagt, liebe ich es, deshalb auch diese vielen Gassi-Posts

7. Schlafen: ich schlafe unheimlich gerne und brauche auch relativ viel Schlaf um fit zu sein. Unter der Woche komme ich meist mit 6-7 Stunden Schlaf aus, doch möchte ich gerne am Wochenende den fehlenden Schlaf aufholen. Aber das heißt nicht, dass ich bis in die Puppen (2 Uhr oder so) schlafe. Das kann ich auch nicht, weil ich dann aufwache und ein ganz ekeliges Gefühl habe, den Tag verschlafen zu haben. Auch wenn ich eher ein Nachtmensch bin

8. Putzen: Ich putze gerne! Beim Putzen ist es irgendwie wie beim Joggen. Man kann sich abreagieren und seinen Gedanken freien Lauf lassen. Man kommt runter dabei. Auch wenn es manchmal anstrengend ist, macht es total viel Spaß. Manchmal zum Leiden meines Freundes, weil er vielleicht ein anderes Sauberkeitsgefühl hat, aber eine Woche ohne putzen geht nicht!

9. Urlaub oder kleine Städte-Trips: ich bin ein kleiner Weltenbummler und liebe es neue Städte und Länder sowie die Kulturen zu entdecken. Ganz oft reise ich in ein Land/in eine Stadt und bin wie ein vertrockneter Schwamm, der jegliche Eindrücke aufsaugt, wie als seinen sie ein Tropfen Wasser. Dabei geht es nicht nur darum, so viel wie möglich zu sehen, sondern auch mit den Leuten in Gespräche zu kommen. It is not all about Sightseeing.

20160618_150819

10. TV & Chillen: ich bin nicht fernsehsüchtig, aber liebe es einfach vor der Kiste zu sitzen und einfach zu chillen. Da komme ich am schnellsten runter und ist für mich ein guter Zeitvertreib und irgendwie auch Entspannung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.