Mettigel – der Klassiker

Hallo Zusammen,

ich hatte letztens anlässlich meines Geburtstags einen alten Klassiker wieder mal aufgetischt. Der Mettigel.
Schon seit längerem wollte ich den Igel mal wieder machen und nun hatte sich endlich die richtige Gelegenheit dafür geboten.

Ich habe das Mett schon fertig gewürzt gekauft und einfach zu Hause in die Form eines Igels gebracht.
Weil ich es nicht so mag, wenn man als Stacheln Zwiebeln verwendet, habe ich Salzstangen benutzt. Die Augen habe ich auch gleich damit gemacht.
Die Zwiebeln (die schließlich dazugehören) habe ich einfach in einem Schälchen gereicht.

Hier mein „Kunstwerk“ 🙂

Mett-Igel_nahe-1024x768

 

Ein Kommentar

  1. Stephan sagt:

    So sah der also aus, bevor sich die hungrigen Horden über ihn hergemacht haben. Meine Güte war der lecker – da musste man erstmal acht Brötchen wegessen 😀

    Ich bitte auch um einen Bericht über die leckere Dönersuppe 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.