Schlagwort-Archiv:cornerstone content

Eckstein Inhalte im Verlauf der Jahreszeiten

90% der Besucher lesen 10% der Beiträge

Viele Blogger haben eine gewisse Stammleserschaft, dennoch gibt es oft Beitr√§ge die viel h√§ufiger √ľber Google gesucht und gefunden werden. Manchmal machen wenige Beitr√§ge √ľber 90% des Traffics aus und die restlichen 10% des Traffics verteilen sich auf die restlichen 90% des Bloginhaltes. Nat√ľrlich hat man eine gewisse Stammlesergruppe und f√ľr rein pers√∂nliche Beitr√§ge ist die potentielle Leserschaft eher begrenzt.

Will man allerdings Beitr√§ge schreiben, die ein breiteres Publikum ansprechen sollen, dann ist es wichtig einen Mehrwert zu bieten der √ľber die pers√∂nliche Beziehung hinaus geht. Manchmal wei√ü man selber auch noch nicht genau, auf welche Themengebiete man sich spezialisieren will, sollte oder k√∂nnte. Diese erw√§hnten 90% Traffic-Artikel k√∂nnen hilfreich sein um die eigene Themenbereiche zu sch√§rfen oder zu erg√§nzen.

In diesem Zusammenhang bin ich letztens auf den Begriff „Cornerstone Content“ gesto√üen. Cornerstone hei√üt auf Deutsch „Eckstein“ und darauf ist in der Regel ja ein Haus begr√ľndet. Cornerstone-Inhalte sind ganz einfach ausgedr√ľckt, die Eckpfeiler in meinem „Inhalte-Meer“ (…der mittlerweile √ľber 1500 Posts) und zumindest in meinem Fall auch die Posts mit 80% der Besucher. Ob man nun 3, 5 oder 10 dieser Pfeiler hat ist nat√ľrlich ganz individuell.

Die eigene Chance kann darin liegen, diese thematischen Eckpfeiler weiter auszubauen, zu analysieren und weitere „St√ľtzen“ einzuziehen. So¬†verdichtet¬†sich einerseits das eigene Themenprofil und man besch√§ftigt sich in der Regel automatisch mit den Inhalten √ľber die man selbst wirklich etwas sagen kann, die einen selbst motivieren und die letztlich dann auch erfolgreich sind.

Was hat das nun mit Jahreszeiten zu tun?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
In meiner Festival-Phase bin ich im Sommer gerne mit Freunden auf verschiedene Veranstaltungen gegangen. Da wir mit VW-Bus und allerlei Equipment hinfuhren, war die Planung und technische Ausstattung unseres „Campinglagers“ eigentlich genauso wichtig und spannend wie Bands und Musik. Ausgehend von meiner eigenen „Packliste“ f√ľr Festivals hatte ich vor einigen Jahren einen entsprechenden Blogpost geschrieben ohne mir da weitergehende Gedanken zu machen. Durch umfangreiche Erg√§nzungen und Erweiterungen hat sich dieser zur haupts√§chlichen Traffic-Quelle f√ľr meinen Blog entwickelt und gleichzeitig auch meine Themeninhalte definiert bzw. ver√§ndert.

Festivals im Winter?

screen-packliste-skiurlaub
Ein „Problem“ in diesem Zusammenhang ist der saisonale Charakter der Festival Saison. Bis auf einige Ausnahmen finden alle Events zwischen Mai und September statt. So ist die Nachfrage nach dem Thema entsprechend auf diesen Zeitraum begrenzt und gipfelt in der Regel kurz vor „Rock am Ring“ und Anfang August, wenn „Wacken“, „Nature One, „SMS“ und noch ein paar kleinere Veranstaltungen stattfinden. Ein zweites Hobby von mir ist das Skifahren und das findet zwangsweise im Winterhalbjahr statt. Eine Eckpfeiler Ausweitung ist, ihr habt es erraten die Packliste f√ľr den Skiurlaub. Somit kann ich aus einer Grundidee zwei „Ecksteine“ legen, die den Besuchern zu unterschiedlichen Jahreszeiten einen Mehrwert bieten k√∂nnen. Mit meiner Eckstein „Winteredition“ habe ich vor wenigen Tagen begonnen und bin gespannt wie und ob es funktionieren wird.